• Zeitschriften, Bücher und Fernsehberichte

    Die Elfe Tessa

    Vielleicht haben sich einige gefragt, warum es keine neuen Beiträge für meinen Gartenblog über den Winter gegen hat. Den Grund seht ihr im Beitragsbild – Tessa. Tessa ist die Heldin in meinem Kinderbuch, gezeichnet von Tina Gebhardt. Tessa ist eine Elfe, die ihr Zuhause verliert und in einem Garten Unterschlupf findet. Dort erlebt sie kleine Abenteuer und lernt viel über nützlich Pflanzen im Garten. Ich habe über den Winter die Geschichten zu Ende geschrieben und mit Hilfe von Jasmin Köchl das Exposé fertig gemacht. Letzte Woche gingen die Schreiben an die Verlage raus und nun hoffe ich, dass sich ein Verlag für das Buch interessiert. Und was habe ich für…

  • Kategorien,  Zeitschriften, Bücher und Fernsehberichte

    Gärtner ist Sport!

    Das ist für einen Sportmuffel wie mich schon mal eine gute Nachricht! Inspiriert von einem Artikel aus dem RHS Magazin „Garden“ von Lia Leendertz, habe ich mal recherchiert, ob das stimmt. Ja, wenn man im Garten Arbeiten, wie Umgraben oder Beete bepflanzen, das Laufen durch den Garten (an einem Samstag schaffe ich locker 10000 Schritte), bücken und andere Schweißtreibende Aufgaben bewältigt, ist das Sport. Es ist genauso effektiv wie z. B. Walken. Man ist an frischer Luft und das Grün entspannt Auge und Seele. Ich finde, dass so langweilige Arbeiten, wie Unkraut jäten, einen Flow bewirken, das Gehirn kann endlich mal auf Autopilot schalten. Auch ein Muskelkater soll es ja…

  • Zeitschriften, Bücher und Fernsehberichte

    Unser Garten in den Erlanger Nachrichten!

    Vielleicht hat der eine oder andere es gelesen, in der Serie Gärten aus der Region, war ein Bericht über unseren Garten in der Zeitung. Herr Schreiter hat uns besucht und ein Interview mit mir geführt. Anschliessend den Garten fotografiert. Das war schon ein tolles Erlebnis und ich freue mich, dass der Bericht so schön geworden ist. Ich hoffe, dass ich vielleicht einige Leser motivieren konnte, den Garten attraktiver für Insekten und Vögel zu gestalten. Gerne beantworte ich Eure Fragen. Email-Adresse findet Ihr im Impressum. Für alle, die den Bericht nicht gesehen haben, hier der Link: https://www.nordbayern.de/region/erlangen/ein-prariebeet-in-mohrendorf-1.10331893?searched=true

  • Kategorien,  Zeitschriften, Bücher und Fernsehberichte

    Sind die Jahreszeiten noch gültig?

    Bereits Karl Förster hat Anfang des 19. Jahrhunderts beobachtet, dass wir nicht 4 Jahreszeiten – Winter – Frühling – Sommer – Herbst, haben, sondern 7. Mittlerweile geht die moderne Phänologie von 10 Jahreszeiten aus, z. B. in Vor-Frühling, Erstfrühling und Vollfrühling. Diese Jahreszeiten werden anhand von Zeigerpflanzen bestimmt. Die Zeigerpflanzen sind nur für eine bestimmte Region anzuwenden. Auch sind die Jahreszeiten weniger oder gar nicht mehr ausgeprägt, je näher man dem Äquator kommt. Was bringt uns nun diese weitere Unterteilung der Jahreszeiten? Sie hilft uns, z. B. das Ende des Winters zu bestimmen und wir können dann gewisse Arbeiten im Garten vornehmen. Wir können anhand der Zeigerpflanzen beobachten, ob wir…

  • Zeitschriften, Bücher und Fernsehberichte

    Meine Philosophie lebendiger Gärten

    von Gabriella Pape Es war für mich wieder ein Genuss dieses Buch meiner Lieblings-Gartendesignerin zu lesen. Sie hat mich dazu gebracht, noch mal meinen Garten bzw. die Pflanzen zu überdenken. Es gibt dort ein Kapitel, in dem sie beschreibt, dass Menschen an kranken Gehölze oder Pflanzen hängen, obwohl sie anscheinend am falschen Ort stehen oder so krank sind, dass sie nicht überleben können. Ich habe auch ein Gehölz im Garten, dass seit Jahren einfach nicht gedeihen will – die Zaubernuss. Sie will einfach nicht wachsen, blüht nur wenig und steht den Rest des Jahres einfach nur da. Also werde ich sie diesen Herbst verschenken und etwa attraktiveres an diese Stelle…

  • Kategorien,  Zeitschriften, Bücher und Fernsehberichte

    Natur erleben rund ums Haus

    von Klaus Richarz Heute möchte ich Euch wieder ein Buch „vom Ramschtisch“ vorstellen. Leider landen viele tollen Garten- und Naturbücher dort und haben es nicht verdient. Ich freue mich natürlich immer wenn ich so ein Schätzchen dort finde. Klaus Richarz führt uns in dem Buch durch das Jahr und die Tiere, die es in der jeweiligen Jahreszeit im Garten zu entdecken gibt. Die Fotos der Tiere sind wunderschön und die Geschichten und Beschreibungen sehr unterhaltsam geschrieben. Ich finde, das Buch eignet sich auch für Kinder, die dort lernen können, dass z. B. Insekten ganz positive Tiere sind und nicht irgendwelche hässlichen Viecher. Allerdings sollte man als Erwachsener mitlesen, dann kann…

  • Tiere im Garten,  Zeitschriften, Bücher und Fernsehberichte

    Vögel füttern – aber richtig

    von Peter Berthold und Gabriele Mohr Die Autoren motivieren uns in diesem Buch unsere gefiederten Freunde im Garten ganzjährig zu füttern. Sie räumen mit den Mythen auf, dass die Vögel dann faul werden oder ihre Brut mit falschem Futter versorgen. Es ist sehr beeindruckend die fundierten Forschungsergebnisse zur Fütterung und Bruterfolge zu lesen. Gute Tipps zur Einrichtung der Futterstellen werden von den Autoren gegeben. Natürlich fehlen auch nicht die passenden Futtersorten und sehr gute Vogelporträts runden das Buch ab. Ich kann das Buch nur empfehlen und hoffe, dass es viele Nachahmer für die Ganzjahresfütterung gibt. Ich praktiziere das auch schon seit Jahren und es macht viel Spaß zu sehen, wie…

  • Zeitschriften, Bücher und Fernsehberichte

    Der Wald – ein Nachruf

    Von Peter Wohlleben Ich bin entsetzt! Peter Wohlleben stellt in seinem Buch mein und wahrscheinlich auch Eurer Verständnis von ökologische Waldbewirtschaftung und den erneuerbaren Energien auf den Kopf. Er räumt z. B. damit auf, dass es CO2 neutral ist, mit Holz zu heizen. Ja, es stimmt zwar, dass der Baum bei der Verbrennung nur das CO2 wieder freisetzt, dass er in seinem Leben gespeichert hat, aber es gibt einen zweiten CO2 Speicher. In Boden wird ebenfalls CO2 gespeichert, dieser entweicht aber, wenn man einen Baum fällt. Es kommt Licht auf den Boden und dadurch können Bakterien und Pilze den Kohlenstoff im Boden wieder abbauen und er entweicht in die Atmosphäre.…

  • Zeitschriften, Bücher und Fernsehberichte

    Wird das was – oder kann das weg?

    von Bärbel Oftring Dieses Buch wurde sehr beworben und auch ich habe es gekauft. Es enthält diverse Porträts von Wild- oder Beikräutern und die Verwechslungsmöglichkeiten. Leider kann ich mit den kleinen Fotos wenig anfangen, die Bestimmung der Unkräuter gelingt mir damit nicht. Auch fällt aus diesem Buch schon der erste Teil Seiten raus, obwohl nicht wirklich beansprucht. Dieses Buch war für mich leider ein Fehlkauf, ich finde die Kosmos-Führer „Was blüht denn da“ dagegen viel besser. Das Buch ist erschienen im Kosmos-Verlag erschienen, ISBN 978-3-440-15303-1

  • Zeitschriften, Bücher und Fernsehberichte

    Das geheime Leben der Bäume

    Von Peter Wohlleben Ja, ich weiss, ich bin etwas spät dran mit diesen Buch. Es hat mich immer schon interessiert, aber es gab noch so vieles anderes zu lesen. Als Gärtnerin war ich bisher auch von Bäumen nicht wirklich begeistert. In vielen Gärten stehen sie einfach falsch, bringen Schatten, wo er nicht gebraucht wird oder sind viel zu gross für den Vorgarten oder den hinteren Bereich. Wälder waren bisher auch nicht so mein Ding, aber das hat sich jetzt schlagartig geändert! Peter Wohlleben schreibt so toll über die Lebewesen Bäume, dass ich jetzt unsere Birke auf dem Nachbargrundstück mit ganz anderen Augen sehe. Sie ist nicht mehr der Dreck-Lieferant sondern…