Landesgartenschau Wassertrüdingen 2019

Landesgartenschau Wassertrüdingen 2019

Ja, ich habe es wieder getan und bin auf die Landesgartenschau (LGS) gegangen. Liebe Freunde hatten mich eingeladen und wer kann da schon nein sagen???

Das LGS-Gelände hatte nichts Neues zu bieten. Die gleichen Pflanzbeete, gleiche Pavillons, die gleichen Stände von Tierschützern, ein paar Schafe und Hühner, wie auf jeder LGS. Aber trotzdem ist Wassertrüdingen anderns. Die LGS ist geteilt, im ersten Teil die besagte Langeweile, dann geht die LGS durch das Städtchen und dort hat die Gemeinde echt schöne Kunstinstallationen geschaffen.

Ist das Kunst oder kann das weg?
Alte Gebäude wurden abgerissen und durch interessante Dekorationen ersetzt.

Auch die Schule hat sich beteiligt und eine ganze Baumallee dekoriert, mit Gebeten in den Bäumen oder Blumen aus Flaschendeckeln und

ganz viele bunte Vogelhäuschen.

Im zweiten Teil wurde ein goldener Steg installiert von einem kleinen See hinauf, vorbei an einem Shoji Tor, auf einen Hügel, der früher mal eine Müllhalde war (siehe Beitragsbild oben). Leider fehlen dort noch Pflanzen, aber vielleicht kommt das ja noch.

Shoji Tor von Baron von Süsskind

Was mir auch sehr gut gefiel, dass man in Wassertrüdingen rund um die LGS und auch drinnen ganz viele Flächen mit Bienenweiden angelegt hat. Ein traumhaftes Bild aus Blüten und Farben. Und überall war Musik! Auf etlichen Bühnen gab es Konzerte oder Märchen für Kinder und in der Stadt spielten ebenfalls Musikvereine.

Mein Fazit: hinfahren und sich nicht lange im ersten Teil aufhalten, sondern direkt die Schönheiten in Wassertrüdigen anschauen.

Übrigens war in den Erlanger Nachrichten heute ein Bericht über die 200.000 Besucher. Wir waren leider am Sonntag zu früh da.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.