• Kategorien,  Pflanzen

    Herbst ist Pflanzzeit

    Die Crowdfunding Aktion für unseren Perma Kalender hat uns im September ziemlich auf Trab gehalten, aber es hat sich gelohnt! Die Summe wurde sogar überschritten und wir können den Kalender jetzt drucken lassen und hoffen, dass er sich im Weihnachtsgeschäft gut verkaufen wird. Hier könnt Ihr ihn bestellen: 

    https://pfefferundfrost.de

    Aber nun zum Herbst und Pflanzzeit: nachdem die rechte Grundstücksseite endlich gepflastert war, habe ich die Gehölze für das neue Beet ausgewählt (mehr dazu im Gartenprojekt 2024 in Kürze), eines möchte ich Euch aber schon heute vorstellen. Die Winter-Heckenkirsche (Lonicera purpusii) gehört zu den Winterblüher und soll einen ganz tollen Duft haben. Davon hat Karl Ploberger in seiner Sendung “Natur im Garten” geschwärmt. Auch dient sie den ersten Hummeln schon als Futter. Ich bin gespannt, ob sie schon nächstes Frühjahr blühen wird.

  • Kategorien,  Tiere im Garten

    Wildbienen Einzug

    Bei mir sind im April Wildbienen eingezogen. Ich habe mir ein Bienenhotel mit einer Starterbrut bestellt bei @beehome.deutschland (unbezahlte Werbung). Die Lieferung kam per Post mit einem kleinen Röhrchen mit orangem Deckel und nachdem ich ihn entfernt hatte,  sind sie sofort am nächsten Tag ausgeschwärmt.  Mittlerweile sind schon die ersten Röhrchen versiegelt und jetzt heisst es warten. Die Wildbienen sind übrigens ganz friedlich, ich sitze auf der Terrasse oder mache dort Yoga, dann sie schauen schon mal, ob man nicht doch eine Blüte wäre, aber sind überhaupt nicht lästig.

    Hier nach 2 Wochen mit gefüllten Röhrchen
    Unter dem orangen Verschluss waren die Bienen
  • Kategorien,  Zeitschriften, Bücher und Fernsehberichte

    Natur erleben rund ums Haus

    von Klaus Richarz

    Heute möchte ich Euch wieder ein Buch “vom Ramschtisch” vorstellen. Leider landen viele tollen Garten- und Naturbücher dort und haben es nicht verdient. Ich freue mich natürlich immer wenn ich so ein Schätzchen dort finde.

    Klaus Richarz führt uns in dem Buch durch das Jahr und die Tiere, die es in der jeweiligen Jahreszeit im Garten zu entdecken gibt. Die Fotos der Tiere sind wunderschön und die Geschichten und Beschreibungen sehr unterhaltsam geschrieben. Ich finde, das Buch eignet sich auch für Kinder, die dort lernen können, dass z. B. Insekten ganz positive Tiere sind und nicht irgendwelche hässlichen Viecher. Allerdings sollte man als Erwachsener mitlesen, dann kann man einiges erklären. Interessant fand ich die Tierwelt in der Nacht oder die Tiere, die im Verborgenen bei uns in der Nähe leben, denen begegne ich leider selten. An den Hinterlassenschaften sehe ich zwar, dass ein Igel im Garten ist, aber gesehen habe ich ihn noch nicht.

    Das Buch ist im Kosmos Verlag erschienen, ISBN 978-3-440-13513-6 und vom NABU empfohlen.

    Nähere Infos zum Autor findet Ihr hier:

    http://www.klaus-richarz.de/persoenliches.htm