Was für ein Wetter!

Was für ein Wetter!

Heute stürmt, regnet, schneit bei uns und die Sonne scheint, alles gleichzeitig oder abwechselnd. Und das ganze bei 13 Grad! So ein Wetter würde man im April erwarten, den Sturm eher im Oktober. Ich finde, dass es nicht nur Wetterkapriolen sind, sondern der Klimawandel schon da ist und das Reden der Politiker nichts mehr hilft – wir müssen alle handeln!

Der Klimawandel hat dieses Frühjahr auch die ganze Blühfolge in meinem Garten verändert. Normalerweise blühen der Winterschneeball und die Zaubernuss im Januar. Der Winterschneeball hat gar nicht geblüht (ich gebe die Hoffnung noch nicht auf), die Zaubernuss erst Ende Februar! Dafür steht aber die Kätzenweide der Nachbarn in voller gelber Blüte, die man sonst Ende März sieht. Ich glaube, dass den Winterblühern mittlerweile die Kälte für den Blühreiz fehlt. Und meine geliebten Elfenblumen sind dieses Jahr ganz grün geblieben, normalerweise trockenen sie im Winter ab und man schneidet die braunen Blätter Ende Februar alle ab.

Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht. Apropos weiter, nächste Woche geht es im Garten mit dem Präriebeet weiter. Der Trockenbachlauf wird angelegt, also schaut wieder rein, dann gibt es auch wieder Fotos!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.